Aber es ist das Zeichen dieser Zeit,

dass die alte Heroennatur um Ehre betteln geht.

Friedrich Hölderlin

Aber nicht in Obersülzen. Denn da begibt sich an einem Vorfrühlingstag bei einem Wetter zum Heldenzeugen, eine entschlossene Putzkolonne unserer kleinen Naturschutzgruppe in einen wunderschönen örtlichen Park,

 01.Park.w

mit schwerem Gerät, getragen von Männern in einem Alter, in dem schon mal heimlich die stabile Trittfestigkeit geprüft wird,

 02.Leiter

 vorbei an dunklen Teichen

03.weg

und tiefen Abgründen,

04.weg

um die Nistkästen – wie in jedem Frühjahr – zu sichten und zu reinigen.

05.Nestputzen.w

Nur einer der Nistkästen kann als bebrütet bezeichnet werden, während die anderen entweder leer oder von einem Gesellen besetzt wurden, der nicht gerade als Freund der Singvögel bekannt ist.

06.Bilch.w

Wikipedia: Arno Laurent, GNU Free Documentation Licence

Gemütlich hält er hier noch seinen Winterschlaf und entlockt durch sein putziges Aussehen dem weiblichen Teil der Expedition lautstarke empathische Bewunderung – der Bilch, dem wir bei der letztjährigen PUTZAKTION bereits begegnet sind.

07.Bilch_Conny

Hier entspricht er noch seinem Namen „Gartenschläfer“ – aber wehe den Singvögeln und ihrer Brut, wenn er wieder in Aktion treten kann.

Was die Singvögel dazu meinen – wenn sie Stellung nehmen könnten?

 Das Problem des Wissens besteht darin,

dass es sehr viel mehr Bücher über Vögel gibt,

die von Ornithologen geschrieben wurden,

als Bücher von Vögeln über Vögel

und Bücher von Vögeln über Ornithologen.

Nassim N. Taleb

Es hat doch einen Anflug von Heldenmut, hoch am Baum zwischen Himmel und Erde zu schweben, dann fest zu stellen, dass auch dieses Nest vom Bilch geräubert wurde und frustriert den Impuls unterdrücken zu müssen, dem Burschen ein kurzes Ende zu bescheren – weil: der Bilch ist geschützt.

08.Sauer_Leiter.w

Interessant sind immer die kleinen Lehrstunden, die von Experten so ganz nebenbei gegeben werden.

Hier findet das Material – u.a. Gras, Vogelfedern, Pferdehaar -, mit denen Vögel ihre Nester zusammenbauen unser Interesse.

09.Nestmaterial_w

Und hier ist es das Gewölle, das wohl ein Bussard unter seinen Schlafbaum fallen ließ.

 10.Bussardgewoelle.w

Die Fledermauskästen am Landgraben waren auch in diesem Jahr noch leer. Es braucht wohl einen langen Atem, bis diese scheuen Tiere in ihnen Platz nehmen.

 11.Fledermauskasten.w

Am Landgrabenufer hat sich ein schwerer Geselle eingenistet : Myocastor coypus nutria – die Biberratte.

12.Nutria.w

wikipedia: Timo Stark Creative Commons Attribution-Share Alike 2.5

13.Nutriabau.w

Das Nestloch lässt auf einen großen Burschen schließen. Nutrias werden bis zu 65 cm lang und zwischen acht und zehn Kilo schwer.

Am Insektenhotel herrschte bei dem herrlichen Wetter reges Treiben, begünstigt von der in der Nachbarschaft blühenden Sal-Weide.

14.Insektenhotel.w

Die Triebe einiger Bäume strotzen schon vor neuem Leben.

 15.Fruehlingszweig.w

Unsere ornithologische Putzkolonne hat ihre jährliche Arbeit mit heldenmütiger Bravour erledigt und sich das Mittagessen redlich verdient.

Nicht gekennzeichnete Bilder: H. Wünnenberg