Wenn die Obersülzer Natur kurz vor ihrer explosiven Entfaltung steht,

00_Weidenkae

ist es Zeit nach zu sehen, ob die heimische Vogelwelt unserem Aufruf vom März letzten Jahres Beachtung geschenkt und die großzügig offerierten Nistmöglichkeiten inmitten einer herrlichen Parkoase genutzt hat.

 02_Priv_Oase_00

So machte sich ein ornithologisch zertifiziertes Putzteam unseres Vereines bei grau-kaltem Wetter an die Arbeit, die Nistkästen zu sichten und zu reinigen.

03_L_Alle

Die 9 Nisthöhlen sind für Meisen, Rotkehlchen, Sperlinge, Bachstelzen, Grauschnäpper und Zaunkönige ausgelegt. War nun das Amselpärchen nur höflich oder gar beleidigt, weil sie in der Einladung nicht erwähnt wurde – und hat deshalb ihr Nest auf der Nisthöhle gebaut?

06a_Amseloben

Wenn auch eine gewisse optische Übereinstimmung im Outfit zwischen unserem Chefputzer und dem Papageno aus der Zauberflöte gegeben ist, muss doch auf den gewichtigen Unterschied hingewiesen werden: Papageno war ein Vogelfänger, unser Nestputzer ist ein Vogelheger –

04a_PapagenoSauer

und ein mutiger dazu.

05_L_Sauer_Leiter2

Die meisten der Nisthöhlen sind von Vögeln angenommen worden. Fledermäuse und Zaunkönige fanden anderswo Unterschlupf.

 7a_Nest

In einem der Nester hatte sich wohl ein Bilch über die Jungvögel her gemacht.

09_Gartenschnaepper

Auf dieser Webseite hat sich jemand die Mühe gemacht, alles Wissenswerte über Bilche zusammen zu tragen – allerdings wird diskret verschwiegen, dass sich diese putzigen Tierchen auch gern an Vogeleiern und -jungen gütlich tun.

10_Gartenschläfer

 Wikipedia: Arno Laurent, GNU Free Documentation Licence

Einem der logierenden Vogelherrschaften war ein wichtiges Objekt seines Daseins verloren gegangen.

08_Nestei

Eine interessante Ausbeute der verschiedenen Vogelnester zeigt sich hier:

12_Nestausbeute

Die Schöpfer dieses Nestes hatten eine Vorliebe für wärmende Pferdedecken.

13_SchimmelNest

Der selbstlose Spender steht gleich nebenan.

14_Schimmel

Wie zum Dank für die geleistete Arbeit der Putzkolonne öffnete die Sonne endlich einmal ihr wärmendes Auge: Und siehe: Es war wohlgetan.

15_Sonne